Diebelfroesche_18.09.2021

18.09.2021

Alles rund um die Kartoffel!

Im konservativen Kochverfahren.

Regen, Regen, Regen und genau an unserem diesmonatigen Diebelfroschtreffen Sonne. Da hat der Wettergott den Diebelfröschen was Gutes getan und ermöglichte das geplante Kartoffelfeuer. Entsprechend der Jahreszeit konnten die Kinder am Anfang sehen, wie die Kartoffeln in der Erde wachsen und geerntet werden. Von Max Greiter bekamen Sie tolles Wissen rund um die Kartoffel vermittelt.


Aber wir wollen ja nicht nur über Kartoffeln reden, sondern diese auch Essen. Und los ging es in die Vorbereitung dafür. Die Kinder packten die Kartoffeln in Lehm und legten diese anschließend in die Glut des Feuers. Jetzt war Geduld angesagt. Die Kartoffeln haben eine Stunde Garzeit in der Glut. Diese Zeit wurde genutzt und Quark mit frischen Kräutern zu bereitet, sowie Spiele rund um das Thema Kartoffeln gemacht. Dabei lernten die Kinder, dass man Kartoffeln auch gut zum Basteln für Kartoffeldruck verwenden kann. Es entstanden tolle bunte Taschen.


Nach einer Stunde war es dann soweit, die Kartoffeln konnten aus der Glut genommen werden. Mit einem kleinen Hammer wurde der Lehmmantel von der Kartoffel geschlagen und anschließend ausgelöffelt. Hhhmmm – lecker, nicht zu vergleichen mit dem Geschmack der modernen Kochvarianten. Wer also mal ganz besondere Kartoffeln servieren will, Feuer an im Garten und los geht es.